SCHWERIN

DIE LANDESHAUPTSTADT MECKLENBURG-VORPOMMERNS

SCHWERIN

DIE LANDESHAUPTSTADT MECKLENBURG-VORPOMMERNS

Ansprechpartner vor Ort

Schwerin wurde im Jahr 1018 als Wendenburg erstmals erwähnt und erhielt 1164 von Heinrich dem Löwen deutsche Stadtrechte. Damit ist sie die älteste Stadt im heutigen Mecklenburg-Vorpommern. Die Stadt dehnte sich im Laufe der Zeit am West- und Südufer des Schweriner Innensees aus, insgesamt befinden sich zwölf Seen innerhalb des Stadtgebietes. Ausgangspunkt der Stadtentwicklung war die Stelle mit dem heutigen Wahrzeichen der Stadt, dem Schweriner Schloss; es befindet sich auf einer Insel zwischen Schweriner See und Burgsee mit der Schlosskirche aus dem Jahr 1560. Das Schloss war bis 1918 eine Hauptresidenz der mecklenburgischen Herzöge und Großherzöge und das Machtzentrum des Herzogtums Mecklenburg-Schwerin, das 1919 zum demokratischen Freistaat wurde. Seit 1990 ist das Schloss Sitz des Landtags. Es war mit seinen umgebenden Gärten der Hauptveranstaltungsort der Bundesgartenschau 2009 und ist als historisch einmaliges Ensemble mit den weiteren Residenzbauten ein Kandidat für das UNESCO-Welterbe.

Ansprechpartner vor Ort

Thomas Franck

Schwerin wurde im Jahr 1018 als Wendenburg erstmals erwähnt und erhielt 1164 von Heinrich dem Löwen deutsche Stadtrechte. Damit ist sie die älteste Stadt im heutigen Mecklenburg-Vorpommern. Die Stadt dehnte sich im Laufe der Zeit am West- und Südufer des Schweriner Innensees aus, insgesamt befinden sich zwölf Seen innerhalb des Stadtgebietes. Ausgangspunkt der Stadtentwicklung war die Stelle mit dem heutigen Wahrzeichen der Stadt, dem Schweriner Schloss; es befindet sich auf einer Insel zwischen Schweriner See und Burgsee mit der Schlosskirche aus dem Jahr 1560. Das Schloss war bis 1918 eine Hauptresidenz der mecklenburgischen Herzöge und Großherzöge und das Machtzentrum des Herzogtums Mecklenburg-Schwerin, das 1919 zum demokratischen Freistaat wurde. Seit 1990 ist das Schloss Sitz des Landtags. Es war mit seinen umgebenden Gärten der Hauptveranstaltungsort der Bundesgartenschau 2009 und ist als historisch einmaliges Ensemble mit den weiteren Residenzbauten ein Kandidat für das UNESCO-Welterbe.

IMMOBILIEN-MAGAZIN

Immer auf dem neuesten Stand

So geht Immobilienvermarktung über die sozialen Netzwerke

Soziale Medien wie Twitter, Instagram und Facebook werden von 46 Prozent der Deutschen aktiv genutzt. Und diese Zahl steigt ständig an. Der Produkterwerb steht dabei besonders im Fokus der Nutzer, aber auch die Wohnungssuche erfolgt […]

Weiterlesen

Vorsicht vor den Nachbarn beim Wohnungsverkauf

Gegen den Willen der Nachbarn läuft gar nichts. Was schon für das alltägliche Zusammenleben in einer Wohnungseigentümergemeinschaft gilt, kann auch dann noch zutreffend sein, wenn Sie wieder ausziehen und Ihre Wohnung verkaufen wollen. Der § […]

Weiterlesen

Wohnung entrümpeln: Was Sie dabei beachten sollten

Häufige Gründe für eine Entrümpelung sind ein bevorstehender Umzug in ein Pflegeheim oder eine Haushaltsauflösung, beispielsweise nach dem Tod eines Verwandten. Manche Immobilieneigentümer wollen aber auch einfach so mal Ordnung schaffen, um Räume wie Dachboden […]

Weiterlesen

JETZT HERUNTERLADEN

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein und Sie erhalten alle Kapitel

    Lokale Angebote

    Kostenlos und unverbindlich

    UNSER TEAM

    mit Leidenschaft dabei

    Immobilienmakler und Immobilienökonom Thomas Franck

    Thomas Franck

    Immobilienmakler & Immobilienökonom

    +49 385 7788 7170 mail@thomas-franck-immobilien.de
    Assistenz und Büromanagement Carina Niemann

    Carina Niemann

    Assistenz & Büromanagement

    +49 385 7788 7170 mail@thomas-franck-immobilien.de

    UNSERE PARTNER & AUSZEICHNUNGEN

    Umfassende Interessentenansprache durch innovative Vermarktungskanäle

    Logo des Immobilienverbands IVD
    IVD24 Immobilienportal
    Proven Expert Siegel
    Immowelt Business Partner
    Google Sterne Bewertung

    WARUM MAKLER?

    Sehen Sie sich unseren Film an und erfahren Sie, weshalb ein Makler wichtig ist.